Löten, schrauben, programmieren

Ferienangebot Roboschool an der TU Chemnitz

Studienorientierung mit spannender Roboterkonstruktion verbinden? Kein Problem, denn kommende Woche findet die nächste RoboSchool an der Technischen Universität Chemnitz statt. Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse können vom 14. bis 18. Oktober eigenständig an autonomen Robotern löten, schrauben und programmieren.

Ob die Roboter fehlerfrei agieren und halten, was sie versprechen, erfahren die Teilnehmer dann am Freitag im Finale im neuen "Common Room" der TU Chemnitz im Universitätsteil Straße der Nationen 62. Auf einem Parcours müssen dann die selbst gebauten Roboter zeigen, ob sie den vorgegeben Weg meistern.

Was ihr sonst noch erleben und lernen könnt

Einblicke in die Welt der Chemie, Elektrotechnik und Maschinenbau sind ebenfalls Teil des Ferienprogramms. Teilnahme, Verpflegung und Unterkunft sind kostenlos. Die seit 2012 stattfindende RoboSchool gibt Schülerinnen und Schülern frühzeitig die Möglichkeit, ihre Studieninteressen herauszufinden. Sie wird im Rahmen geförderten Projekts TU4U angeboten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Eine Anmeldung ist online unter http://bit.ly/2mxjj91 möglich.