Männerchor singt Popmusik im gregorianischen Stil

Musik "The Gregorian Voices" treten in Chemnitz auf

maennerchor-singt-popmusik-im-gregorianischen-stil
Mit ihrem Stimmpotenzial zaubern sie Gänsehautatmosphäre in jeden Kirchenraum. Foto: Tomy Badurina, Agentur Muhsik

In schlichte Mönchskutten gekleidet erschaffen "The Gregorian Voices" durch die beeindruckende Präsentation ihrer Stimmen eine großartige, mystische Atmosphäre, die gerade in Kirchen Raum greifend und sehr berührend ist.

Neue Interpretation bekannter Songs

Dieser stimmgewaltigen Formation von acht Sängern ist die klassische Gesangsausbildung anzuhören. Ihre glockenklaren Stimmen, der Zwiegesang von Bass, Bariton und Tenor breitet sich komplex und spannungsreich über dem Publikum aus.

Der achtköpfige Männerchor aus Sofia begeistert und fasziniert mit gregorianischen Chorälen, orthodoxen Gesängen und Madrigalen. Das Herausragende an diesem Chor ist, dass er die frühmittelalterlichen gregorianischen Choräle völlig neu belebt und interpretiert. Wie das gelingen kann, beweisen "The Gregorian Voices" eindrucksvoll, wenn sie berühmte Klassiker der Popmusik im gregorianischen Stil arrangieren.

The Gregorian Voices

Wo: St. Markus Kirche

in Chemnitz

Wann: 5. Januar 2018

Beginn: 19.30 Uhr

Kartenvorverkauf: Tickets gibt es in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe und in allen bekannten VVK-Stellen.