• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mann sprang von 30 Meter hohem Kran

Polizei Mann wurde schwer verletzt

Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, riefen Anwohner die Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem 30 Meter hohen Baukran an der Elisenstraße/ Ecke Brühl. Auf der Auslegerspitze befand sich ein junger Mann. Trotz eingehender Bitten von Anwohnern auf Balkonen und der Polizei sprang der Mann in die Tiefe, bevor die Feuerwehr Gegenmaßnahmen ergreifen konnten.

Er kam schwerst verletzt auf einem terassenartigem Anbau zum liegen. Notarzt und Retter kämpften etwa eine halbe Stunde um sein Leben und konnten ihn dann stabilisieren. Den Transport zu Rettungswagen überstand er auch. Höhenretter suchten dann im Anschluss der Kran ab.



Prospekte