• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Maskiertes Jugend-Trio überfällt Jungen auf Schulweg

Polizei Das Opfer wurde in Gablenz leicht verletzt

Im Chemnitzer Stadtteil Gablenz wurde am gestrigen Dienstagmorgen ein 14-Jähriger auf dem Schulweg von drei Maskierten überfallen. Die Polizei wurde gegen acht Uhr alarmiert und in die Kleingartenanlage an der Kreherstraße gerufen. Der Jugendliche rief selbst die Rettungsdienststelle an, da er bei der Auseinandersetzung leicht verletzt wurde. Der Junge wurde in einem Krankenhaus behandelt. Die Täter waren höchstwahrscheinlich ebenfalls Jugendliche und flohen in Richtung Carl-von-Ossietzky-Straße. Die Polizei Chemnitz ermittelt und sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen.

Täterbeschreibung

Einer der Täter soll etwa 15 bis 16 Jahre alt, etwa. 1,80 Meter groß und von kräftiger, trainierter Statur sein. Er trug eine Maske, blaue Strickjacke mit Kapuze, kurze rote Hosen sowie weiße Schuhe. Ein weiterer Täter sei etwa 13 bis 14 Jahre alt und etwas kleiner gewesen. Bekleidet war dieser mit einer dunkelblauen Strickjacke mit Kapuze und einer kurzen schwarzen Hose. Der dritte Täter sei ebenfalls etwa 13 bis 14 Jahre alt, mit 1,70 Meter noch etwas kleiner als die anderen beiden und habe folgende Kleidung getragen: schwarze Strickjacke mit Kapuze, hellblaue lange Jogginghose, blaue Schuhe. Zwei der Täter sprachen deutsch ohne Akzent. Die beiden Kleineren waren mit einem Tuch maskiert.



Prospekte