Max Heß greift nach der WM-Medaille

Leichtathletik Hallen-WM in Birmingham startet am Donnerstag

max-hess-greift-nach-der-wm-medaille
Max Heß will bei der Hallen-WM in England eine Medaille holen. Foto: Ralph Kunz

Dreispringer Max Heß (LAC Erdgas Chemnitz) ist einer von 21 Athleten, die vom 1. bis 4. März den Deutschen Leichtathletikverband bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham vertreten. Der 21-Jährige empfahl sich mit 16,84 Metern bei den Deutschen Meisterschaften in Dortmund. 2016 war Heß bereits Hallenvizeweltmeister. Im letzten Jahr verbesserte er den deutschen Hallenrekord auf 17,52 Meter und wurde damit Europameister.

Auch die ehemaligen Chemnitzer David Storl (Kugelstoßen, SC DHfK Leipzig) und Cindy Roleder (60 m Hürden, SV Halle) sind in der 8000 Zuschauer fassenden Arena Birmingham am Start. Es werden über 400 Sportler aus 150 Nationen erwartet.