• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Max Heß holt Bronzemedaille bei Hallen-Europameitserschaften

Leichtathletik Dreispringer Max Heß auf dritten Platz

Dreispringer Max Heß hat bei den Hallen-Europameisterschaften der Leichtathleten im polnischen Torun die Bronzemedaille geholt. Der 24-jährige vom LAC Erdgas Chemnitz kam auf eine Weite von 17,01 Metern und musste dem portugiesischen Favoriten Pedro Pichardo (17,30 m) sowie dem für Aserbaidshan startenden Alexis Copello (17,04 m) den Vortritt lassen. Heß, dessen Trainer Harry Marusch in Polen mit vor Ort war, hatte bereits 2017 und 2019 die Bronzemedaille bei den europäischen Titelkämpfen unter dem Hallendach gewonnen.



Prospekte