"Medlz" - Frauenpower in der Kirche

Konzert A-Cappella-Band singt am Sonntag in der Chemnitzer Markuskirche

medlz-frauenpower-in-der-kirche
Foto: Berezko/Getty Images/iStockphoto

Zeit zusammen verbringen, dankbar sein und ein Leuchten in die Augen und Herzen der Menschen bringen, die die Ruhe und Besinnlichkeit der Weihnachtszeit suchen. Das ist die Mission der medlz. Die medlz sind drei facettenreiche Soprane und eine Altistin, die auch gern mal mit und zwischen den Konzertbesuchern singen. Am 17. Dezember treten sie um 18 Uhr in der Markuskirche auf. Zu hören sind Weihnachtslieder von Irland bis Frankreich wie "Christmas in Killarney" und "Minuit, Chrétiens", von Klassik bis Pop wie "Ave Maria und The Christmas Song" und vom Volkslied wie "Was soll das bedeuten" bis zur Eigenkomposition der Band.

"Weihnachten wird überall auf der Welt und auch in jeder Familie ein bisschen anders gefeiert, aber genauso herzlich und immer mit Musik. A cappella trifft dabei mitten ins Herz, da, wo Musik eben hingehört", sagt Sängerin Sabine. Kennen lernten sich die Dresdnerinnen im Philharmonischen Kinderchor Dresden, in dem sie zehn Jahre lang ihr Handwerk erlernten und die Liebe zur A-Cappella-Musik entdeckten.