Mehr als 265.000 Gäste in Chemnitz

Tourismus Mehr Übernachtungen als im Vorjahr wurden gezählt

mehr-als-265-000-gaeste-in-chemnitz
Foto: Thomas Schmotz

Chemnitz hat auch im Jahr 2017 die Zahl von 500.000 Übernachtungen in den Beherbergungseinrichtungen der Stadt übertroffen, wie aus den jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Insgesamt kamen 265.228 Gäste nach Chemnitz, die 507.327 Übernachtungen in den Hotels, Pensionen, Jugendherbergen und Campingplätzen buchten. Allein im Dezember, traditionell einer der stärksten Monate für die Chemnitzer Hotellerie, waren circa 50.000 Übernachtungen zu verzeichnen.

In ganz Sachsen wachsen die Zahlen

Im Jahresdurchschnitt wurden 3.703 Gästebetten angeboten, jeder Gast blieb wie in den Vorjahren für knapp zwei Nächte. Die Zahl der Gästeankünfte wuchs insgesamt um 1,8 Prozent, die der Übernachtungen um 2,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2016. Damit fügte sich Chemnitz ins Gesamtbild des Freistaates ein, hier lagen die Gästezahlen insgesamt auf einem neuen Rekordwert von 19,51 Millionen Übernachtungen.

Allerdings liegt der Chemnitzer Zuwachs unter dem Landesschnitt von 4,1 Prozent zusätzlichen Übernachtungen. Sachsenweit verzeichneten alle Regionen Zuwächse, die stärksten Leipzig und Dresden. Das Erzgebirge konnte sich über 2,2 Prozent mehr Übernachtungen freuen.