• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Mehr Chancen vonnöten: Himmelblaue wollen Heimsieg

FUSSball Chemnitzer FC empfängt Germania Halberstadt

Für das Heimspiel des Chemnitzer FC gegen den VfB Germania Halberstadt (Anpfiff Samstag, 13 Uhr, Stadion An der Gellertstraße Chemnitz) sind bisher knapp 1.500 Tickets verkauft worden. Das hat CFC- Pressesprecher Steffen Wunderlich am Freitag mitgeteilt. "Tickets kann man auch weiterhin im Fanshop oder online über unsere Website erwerben. Das Corona-Testzentrum unmittelbar vor dem Stadion hat am Spieltag von 10 bis 14 Uhr geöffnet", erklärte Wunderlich weiter.

Himmelblaue wollen dreifach punkten

Die Himmelblauen möchten in dem Heimspiel der Fußball-Regionalliga Nordost das eigene Punktekonto weiter aufstocken. "Wir werden den Gegner keinesfalls unterschätzen. Deshalb wird es bei uns in der Aufstellung auch keine Experimente geben. Wir wollen als Sieger den Platz verlassen", sagte CFC-Cheftrainer Daniel Berlinski. Dabei sei ihm jedoch auch klar, dass sich sein Team in der Offensive mehr Chancen erarbeiten muss, als es zuletzt gegen Energie Cottbus der Fall war.

Caciel steht im Kader

In der Tabelle sind beide Teams nicht sehr weit voneinander entfernt. Während Chemnitz mit 20 Punkten auf dem 9. Platz liegt, verfügen die Halberstädter als Elfter über 16 Zähler. CFC-Angreifer Benjika Caciel, der sich im jüngsten Heimspiel gegen Cottbus eine leichte Verletzung zugezogen hatte, steht wieder zur Verfügung. Aschti Osso weilt hingegen erneut bei der syrischen U 23-Nationalmannschaft. Weiterhin verletzt sind Nils Köhler, Dominik Pelivan, Robert Zickert sowie Tobias Müller.