Mehrere Containerbrände in Chemnitz

Polizei Feuerwehr löscht in den letzten beiden Nächten Container

Am gestrigen Sonntag sowie am frühen Montagmorgen rückte die Feuerwehr zu zahlreichen Containerbränden in Chemnitz aus.

Zunächst bemerkten Anwohner eines Mehrfamilienhauses am Humboldtplatz am Sonntagmittag drei brennende Mülltonnen auf dem Grundstück. Die Flammen löschten die Anwohner noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit Wassereimern und Feuerlöschern.

Ein weiterer brennender Papiercontainer wurde der Polizei am frühen Montagmorgen gemeldet. Im Bereich der Hartmannstraße/ Schloßstraße dämmten die Beamten mit Hilfe eines Feuerlöschers die Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehr ein. Daraufhin ereignete sich nur 15 Minuten später, gegen 4:45 Uhr, ein weiterer Brand auf der Erich-Schmidt-Straße. Dort waren insgesamt vier Abfallcontainer angezündet worden.

Glücklicherweise wurde niemand bei den Bränden verletzt. Die Ermittler gehen davon aus, in allen Fällen Unbekannte die Flammen gelegt haben.