• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Menschen des Jahres: Sind wir das nicht alle?

Jahresbilanz Rückblick auf ein Jahr voller Herausforderungen

BLICK stellt euch die Menschen 2021 vor: Menschen, die etwas Besonderes in der Region im vergangenen Jahr geleistet haben. Heute stellen wir uns allen zusammen vor:

Im Dezember ist die Zeit gekommen, um einmal inne zu halten, um zurückzublicken und Pläne für die Zukunft zu schmieden. Im Rückblick versuchen wir vermutlich alle die Corona-Zeit bestmöglich einzuordnen: Lockdown, Protest, Lockerungen, Impfungen, dann wieder Gegenmaßnahmen, Protest und erneut eine Absage an die Weihnachtsmärkte - das alles nimmt scheinbar kein Ende. Und doch lohnt sich manchmal der Blick zurück. Zurück auf das, was wir aller Widrigkeiten zum Trotz geschafft haben.

Die Geschichte des Redakteurs

Der Verfasser dieser Zeilen weiß davon vor allem als Familienvater zu berichten. Im Februar erblickte mein viertes Kind das Licht der Welt. Was im Normalfall ein Grund zur überschwänglichen Freude ist, entpuppte sich bald schon als Herausforderung. Erinnern wir uns zurück: Im Februar saßen wir alle noch im Lockdown fest, Kitas und Schulen waren dicht, Freizeitaktivitäten beschränkten sich größtenteils aufs Spazierengehen. Da saßen wir nun, meine Frau und ich: zwei Grundschulkinder, ein Kita-Kind und das Kleinste. Während unsere Erstklässlerin darüber debattierte, warum sie zu Hause überhaupt Schule machen sollte, forderte der Zweitjüngste vehement seine Spielzeit mit Mama und Papa ein. Zwischendurch war Kennlernzeit mit dem Neugeborenen angesagt. Nur die Große war - bis auf einige vorpubertäre Anfälle - ganz umgänglich. Und Arbeiten musste man in dem ganzen Chaos auch noch irgendwie. Im Homeoffice, klar. Rückblickend muss ich darüber fast schmunzeln, aber ich erinnere mich auch genau an die Momente der Verzweiflung.

Mittlerweile kann jeder Mensch seine eigenen Corona-Geschichten erzählen. Viele davon sind leider auch tragisch. Trotzdem ist es immer wieder erstaunlich, wie anpassungsfähig wir Menschen sind und was wir gemeinsam alles schaffen können. Gemeinsam - das ist uns in der ganzen Pro-Contra-Debatte um Impfungen abhanden gekommen. Gemeinsam zuhören, miteinander reden, gemeinsam Lösungen finden. Menschen des Jahres - das sind wir im Grunde alle. Weil wir die gleiche Zeit durchleben und das Beste daraus machen. Der BLICK wünscht allen Leserinnen und Lesern, dass diese Zeit rückblickend nicht nur negative Spuren hinterlässt, sondern irgendwann auch das Gefühl mit sich bringt, große Herausforderungen großartig gemeistert zu haben.