Mietpreis ist bundesweit einmalig

Report Aktuelle Zahlen und Fakten zum Thema Wohnen in Chemnitz

mietpreis-ist-bundesweit-einmalig
Aus einem einstigen Schandfleck an der Kreuzung Limbacher Straße/ Barbarossastraße ist ein sanierter denkmalgeschützter Wohnkomplex geworden. Foto: Steffi Hofmann

In Chemnitz herrscht seit Jahren ein Bau- und Sanierungsboom - vor allem auf dem Kaßberg und im Zentrum wird nahezu jede freie Lücke mit modernen Neubauten gefüllt oder alte Gründerzeithäuser werden im modernen Charme saniert. Das Interesse am "Neuen" ist groß, sowohl im Miet- als auch im Kaufbereich. Eine Leipziger Immobilienfirma, die aktuell drei Häuser an der Ecke Limbacher Straße/Barbarossastraße saniert hat, bestätigt das. "Die Nachfrage ist immens. Fast alle Wohnungen sind schon vermietet."

Mieten von durchschnittlich leicht mehr als 5 Euro pro Quadratmeter

Der Chemnitzer Wohnungsmarkt mit seinen 133.000 Haushalten gehöre zu den außergewöhnlichsten der Bundesrepublik Deutschland, so das Chemnitzer FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung, das jetzt seinen aktuellen "Wohnungsmarkt-Report Chemnitz 2019" vorgelegt hat. Daraus geht hervor, dass die Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum deutlich zugenommen habe. Die Qualität der Wohnung sei eine entscheidende Facette erfolgreichen Vermietens, so der Wohnungsmarkt-Report. In Kombination mit steigenden Geburtenzahlen seien vor allem große Haushalte im Bereich "modernes Wohnen" nachgefragt. Da es aber nach wie vor einen großen Leerstand an Immobilien gebe - mit 8 bis 9 Prozent so viel wie in keiner anderen deutschen Großstadt - seien die Angebotsmieten der Stadt von durchschnittlich leicht mehr als 5 Euro pro Quadratmeter bundesweit einmalig.

Der "Wohnungsmarkt-Report Chemnitz 2019" vereint eine Vielzahl von Daten, Statistiken und Veröffentlichungen zur Situation des Chemnitzer Mietwohnungsmarktes im Jahr 2018 und zeigt Entwicklungstendenzen bis in die 1990er Jahre zurück. Auf Basis von kommunalen Daten sowie einer im November 2018 gezogenen Stichprobe der Wohnungsangebote zeichnet er ein detailliertes Bild für die Gesamtstadt und die Situation in den einzelnen Stadtteilen.