• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Mit Sonnenkraft um die Wette

Wettbewerb 150 Teilnehmer mit Solarenergie auf dem Markt

Im Rahmen der Chemnitzer Mobilitätswoche treten am Freitag Schülerteams aus ganz Deutschland mit ihren Solar-Flitzern beim bundesweiten Wettbewerb "SolarMobil Deutschland" gegeneinander an. Rund 150 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland kommen dabei auf dem Neumarkt zusammen, um den Deutschen Meister der Solar-Modellfahrzeuge auf der Zehn-Meter-Bahn zu ermitteln. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Technologieverband VDE wollen mit dem Wettbewerb junge Leute darin unterstützen, eigene Antworten auf Fragen zur Mobilität von morgen zu finden. In zwei Kategorien treten die Jungkonstrukteure gegeneinander an.

Nachhaltige Gefährte bevorzugt

In der Ultraleichtklasse schicken sie ihre Fahrzeuge auf einer zehn Meter langen Bahn ins Rennen. Vorgegeben sind die Abmessungen des Fahrzeugs und die Fläche, die mit Solarzellen bedeckt sein darf. Alles andere bleibt den jungen Tüftlern überlassen, nachwachsende Materialien sollten dabei allerdings erste Wahl sein. Am Ende gewinnt das schnellste Team, das die Sonnenenergie so effizient wie möglich nutzt.

Erschwerte Schwierigkeit für die älteren Mitstreiter

Für die älteren Teams wird der Schwierigkeitsgrad erhöht. Sie müssen zusätzlich eine Tunneldurchfahrt meistern, für die ein Energiespeicher erforderlich ist. In der Kreativklasse geht es dagegen um besonders ausgefallen gestaltete Fahrzeuge, die ihre Fahrtüchtigkeit bei einem Schaulaufen beweisen müssen. Das Motto der Kreativklasse lautet in diesem Jahr "Typisches aus eurer Region".



Prospekte