• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mitarbeiterin überrascht mutmaßlichen Einbrecher in Altchemnitz

Blaulicht Täter ergriff die Flucht

Polizisten des Reviers Chemnitz-Südwest stellten am gestrigen Montagvormittag gegen 10.15 Uhr einen mutmaßlichen Einbrecher. Der 36-jährige Deutsche soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Mitarbeiterin (23) einer Firma hatte gestern ihre Arbeitsstelle in der Olbernhauer Straße aufgesucht. Beim Betreten der Büroräumlichkeiten hatte sie Geräusche gehört und war schließlich in einem Raum auf einen Unbekannten gestoßen, der gerade dabei war, Gegenstände zusammenzupacken.

Mitarbeiterin wird leicht verletzt

Daraufhin ergriff er die Flucht und stieß dabei die in der Tür stehende 23-Jährige beiseite. Sie stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Alarmierte Polizisten konnten den Tatverdächtigen (36) kurz darauf in der Einsiedler Hauptstraße stellen. Der 36-Jährige hatte Diebesgut aus dem Büro dabei, unter anderem einen Laptop und einen Blu-Ray-Player. Er wurde vorläufig festgenommen. Abschließende Angaben zum Gesamtschaden stehen noch aus.

Der gestellte mutmaßliche Einbrecher ist heute Mittag einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehl. Der 36-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.