• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mittelsachse vertritt Kulturhauptstadt bei Laufabenteuer in Spanien

laufen Sebastian Scheibner nimmt am Valencia-Marathon teil

Der "Maratón de Valencia" ist eine der ältesten Laufveranstaltungen in Spanien. Seit 1981 wird dieser ausgetragen und erfreut sich unter Teilnehmern großer Beliebtheit. Neben Größen des Laufsports befinden sich auch Freizeitsportler unter den Teilnehmern. Einer davon ist Sebastian Scheibner. Der 33-Jährige hatte sich an einer Lauf-Herausforderung der App "Strava" beteiligt und dabei einen der zwei Startplätze für den Valencia-Marathon gewonnen: "Als ich die Mail mit der Zusage dafür erhielt, konnte ich das erst nicht glauben", blickt er zurück. Als sich die Mail dann als wahr herausstellte, stellte sich der Freizeitläufer sofort ein intensives Lauftraining zusammen. Für sein bis dato größtes Laufabenteuer hat vom Team der Kulturhauptstadt 2025 ein Shirt erhalten, welches der gebürtige Freiberger mir Stolz tragen wird: "Ich freue mich sehr darüber, diese Stadt, die ich wirklich lieben gelernt habe, in einem kleinen Rahmen bei einer großen internationalen Sportveranstaltung vertreten zu dürfen."

Marathon am Mittelmeer

Der Valencia-Marathon zählt aufgrund seines flachen Streckenverlaufs sowie den idealen Wetterbedingungen im Dezember zu den beliebtesten seiner Art: Start und Ziel befindet sich am Museum für Kunst und Wissenschaft, dem modernen Wahrzeichen der spanischen Küstenstadt. Dazwischen führt die 42,195 Meter lange Strecke zum Yachthafen, an der Mittelmeerküste entlang und auch vorbei an der Formel-1-Strecke, ehe es wieder in Richtung des Stadtzentrums und zum Startpunkt geht. Höhepunkt für die Läufer sind die letzten 100 Meter, die über einen Holzsteg zum Ziel führen. "Meinen ersten Marathon möchte ich durchlaufen und genießen", so die bescheidene Zielstellung von Sebastian Scheibner. Am Sonntag, 9 Uhr, erfolgt der Startschuss. Als Unterstützung reisen seine Frau und Schwager mit nach Valencia.

Die BLICK-Redaktion wünscht Sebastian viel Erfolg beim Valencia-Marathon!

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!