Mobiles Kinder-Kino für Kappel

Aktion Chemnitzer Filmnächte spenden Kameratechnik an Familienzentrum

mobiles-kinder-kino-fuer-kappel
Michael Claus, Jana Rauch und Bürgermeister Philipp Rochold bei der Übergabe der Kameratechnik. Foto: Text in Form

Die Filmnächte Chemnitz haben dem Kinder- und Familienzentrum in Kappel eine besondere Freude gemacht: Sie haben ihnen Kameratechnik für ein mobiles Kinderkino geschenkt. Konkret bekommt das Kinder- und Familienzentrum einen Visualizer (Dokumentenkamera) und eine hochwertige Kamera aus.

Damit sei es möglich, Gegenstände zu vergrößern und zu präsentieren. "So können wir beispielsweise Experimente durchführen und für alle sichtbar an der Wand darstellen", erläuterte Jana Rauch, Koordinatorin des Kinder- und Familienzentrums. Außerdem soll der Visualizer die Kulissenbilder für die beliebten Theateraufführungen projizieren. Zusätzlich zum Visualizer erhält das Kinder- und Familienzentrum eine hochwertige Systemkamera, die sich auch für Videoaufnahmen eignet. Sie wird zum Einsatz kommen, um die Arbeit des Kinder- und Familienzentrums in Kurzfilmen zu dokumentieren.

Das Geld für die Spende stammt aus Eintrittsgeldern der Filmnächte aus der Saison 2016. Ein Euro von jedem Kinderticket hatten die Filmnächte Chemnitz in eine Spendenbox gelegt. "Dabei ist die Summe von 1.000 Euro zusammengekommen", sagt Michael Claus vom Veranstalter Meisterwerke Neo GmbH.