Mowglis Abenteuer im Chemnitzer Opernhaus

Premiere Neues Ballett wird dieses Wochenende zum ersten Mal gezeigt

mowglis-abenteuer-im-chemnitzer-opernhaus
Das neue Ballettstück "Das Dschungelbuch" ist eines für die ganze Familie. Foto: Theater Chemnitz

"Das Dschungelbuch", ein Ballett von Ashley Lobo nach dem gleichnamigen Roman von Rudyard Kipling, feiert am 11. November um 19 Uhr im Opernhaus Premiere. Die Geschichte um den Jungen Mowgli, der im geheimnisvollen Dschungel aufwächst, ist weltberühmt. Seine Abenteuer - zum Beispiel mit dem Tiger Shir Khan, der das Menschenkind loswerden will - sind sowohl für kleine als auch für große Zuschauer spannend.

Verschiedene Tanzstile werden kombiniert

In der neuen Chemnitzer Inszenierung, die für Kinder ab 5 Jahren geeignet ist, bringt der indische Choreograf Ashley Lobo Mowglis Erlebnisse und die Geheimnisse des Dschungels als energiegeladenes Ballett für Jung und Alt auf die Bühne. "Durch die Verbindung verschiedener Tanzstile zeichnet er die unterschiedlichen Facetten und Lebewesen des Dschungels nach. Hier treffen die Körpersprache des westlichen Tanzes und die indische Kultur aufeinander und werden zu einem Abenteuer für die ganze Familie", kündigen die Theater Chemnitz an.

Weitere Vorstellungen gibt es am 17. November um 16.30 und 19 Uhr sowie am 22. November um 18 Uhr.



Bewerten Sie diesen Artikel:3 Bewertungen abgegeben