Müllbrand zerstört Hauswand

Polizei 25 Hausbewohner mussten evakuiert werden

Foto: Harry Haertel

Am Freitag wurden Feuerwehr und Polizei gegen 1.30 Uhr in Chemnitz zur Kantstraße 1 gerufen. Dort brannte ein Müllcontainer. Das Feuer erfasste die gedämmte Fassade des viergeschossigen Wohnhauses. Durch den Fassadenbrand gelangten schädliche Dämpfe in die Wohnungen. Vier Personen, darunter 2 Kinder, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Alle 25 Hausbewohner wurden evakuiert und in Zelten untergebracht.

Im Zusammenhang mit dem Brand gab es noch eine Müllkübelbrandstiftung vor den Häusern Adelsberger Straße 4. Dort brannte der Müllkübel auffällig ab und die Fassade wurde in Mitleidenschaft gezogen. Im Zusammenhang gab es nach Augenzeugenberichten eine Festnahme einer tatverdächtigen Person.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben