• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Museumsnacht im Oktober: Nächtliche Exkursion durch Chemnitz

Event Am 17. Oktober findet die diesjährige Museumsnacht statt

Am 16. Mai sollte die diesjährige Chemnitzer Museumsnacht stattfinden. Durch den Corona-Lockdown wurde die Veranstaltung zunächst auf den 10. Oktober verlegt. Nun teilt die Stadt mit, dass die Museumsnacht erneut verschoben wird - auf den 17. Oktober. An diesem Tag gestalten Chemnitzer Museen, Sammlungen, Galerien und Einrichtungen erstmals gemeinsam mit musealen Einrichtungen der Kulturregion Chemnitz ein buntes Ausstellungs- und Aktionsprogramm. Den Rahmen bilden das Jahr der Industriekultur 2020 in Sachsen und die 4. Sächsischen Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen".

Die beteiligten Museen und Einrichtungen sind neben dem regulären Linienverkehr der CVAG und des VMS zusätzlich mit Shuttle-Extratouren per Bus und Bahn erreichbar. Museumsnacht-Tickets für 10 Euro, ermäßigt 5 Euro, gelten auch als Fahrkarte. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt frei. Ab dem 28. September startet im Mobilitätszentrum der CVAG, in der Tourist-Information sowie in den beteiligten Museen und Einrichtungen im Rahmen der Öffnungszeiten der Vorverkauf.

Im letzten Jahr wurden 20 Jahre Museumsnacht gefeiert. Mehr als 9.100 Bürger folgten dem Angebot, sich auf nächtliche Exkursion durch Chemnitz zu begeben und sich an insgesamt 30 Standorten von einem vielfältigen Museumsnachtprogramm inspirieren zu lassen.