• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Musik-Feuerwerk auf dem Theaterplatz

Konzert Open-Air-Konzert wird Leonard Bernstein gewidmet

Am 8. September um 19 Uhr begeben sich die Theater Chemnitz mit ihrem traditionellen Open-Air-Konzert auf dem Theaterplatz in die neue Spielzeit. Der Auftakt sei einem der größten Dirigenten und Komponisten des 20. Jahrhunderts gewidmet - Leonard Bernstein.

Die Besucher können sich am Samstag auf die schwungvolle Ouvertüre zu seinem Musical "Candide" freuen. Mit der Bildnis-Arie aus Mozarts "Zauberflöte" stellt sich der junge südafrikanische Tenor Siyabonga Maqungo vor, der mit Beginn der neuen Spielzeit zum Solistenensemble der Oper Chemnitz gehört.

Der Chemnitzer Opernchor und Sophia Maeno haben einiges im Repertoire

Wolfgang Amadeus Mozart gehört auch zu den Lieblingskomponisten der Mezzosopranistin Sophia Maeno, die sich in der vergangenen Saison unter anderem mit Partien wie Cherubino in "Die Hochzeit des Figaro" und Floßhilde in "Das Rheingold" in die Herzen der Chemnitzer gesungen hat. Sie wartet mit einer Arie des Salzburgers Meisters aus dessen Oper "Titus" auf. Der Opernteil wird komplettiert mit Chören aus Donizettis "Don Pasquale" und Verdis "Macbeth", gesungen vom Chemnitzer Opernchor, sowie der Arie der Ophelia aus "Hamlet" des Verdi- Zeitgenossen Franco Faccio.

Neben weiteren bekannten Titeln dürfe mit besonderer Spannung ein Duett aus dem Musical "Drachenherz" erwartet werden, so die Theater Chemnitz. Florentine Beyer und Denis Riffel, beide Studierende der Abschlussklasse Musical der Universität der Künste Berlin, präsentieren damit einen ersten Hör-Eindruck dieses neuen Musicals, das in Chemnitz im Frühjahr 2019 seine Uraufführung erleben wird.

Zum Abschluss des Open-Air-Konzertes wird wieder ein "komponiertes" Abschlussfeuerwerk gezündet.



Prospekte