Musik und Eitelkeiten in Klaffenbach

Wasserschloss Konzert und Ausstellung in festlichem Schlossambiente

Klaffenbach. 

Klaffenbach. Ein Weihnachtliches Schlosskonzert "nach italienischem Gusto" steht am ersten Weihnachtsfeiertag auf dem Programm im Bürgersaal im Wasserschloss Klaffenbach. Die Dresdner Bach-Solisten laden am 25. Dezember um 16.30 Uhr auf eine Reise in das 18. Jahrhundert ein und lassen die Werke der Hochblüte der europäischen Musikkultur erklingen. Das Publikum erwartet eine vielseitige instrumentale Besetzung in Kompositionen Johann Sebastian Bachs sowie italienischer Meister wie Marcello oder Vivaldi. Das Ensemble, unter der Leitung von Joachim Karl Schäfer, interpretiert die anspruchsvollen Werke in besinnlicher, weihnachtlicher Festlichkeit. Schäfer gründete 2014 die Dresdner Bach-Solisten und vereint seither führende Instrumentalisten aus aller Welt. Eintrittskarten gibt es im Ticket-Service Markt 1, telefonisch unter 0371/4508-722, online unter www.c3-chemnitz.de sowie im Wasserschloß Klaffenbach.

Ausstellung zu haarigem Handwerk

Eine Reise in die vergangenen Jahrhunderte verspricht auch die aktuelle Ausstellung "Schmerz und Eitelkeit" im Wasserschloss. Friseurmeister Gunter Heil kann auf eine 100-jährige Geschichte seines im sächsischen Städtchen Riesa ansässigen Frisörsalons zurückblicken. Neben eigenen Objekten aus dieser Familiengeschichte hat er eine beachtliche Sammlung an Bildern, Handwerksgegenständen, Geräten und Haarobjekten vom 17. bis 20. Jahrhundert zusammengestellt. Die Exponate gewähren einen Einblick in die historische Entwicklung des Handwerks und schreiben zugleich eine kleine Zeit- und Kulturgeschichte der Eitelkeit. Eine Sammlung historischer Kämme beispielsweise, aber auch Broschen aus Haar gewähren einen Einblick in das Schönheitsempfinden vom Biedermeier bis in das vergangene Jahrhundert. Kuratiert wurde die Ausstellung, die noch bis zum 26. Januar zu sehen ist, von Diplom-Designer Gunter Springsguth. Mehr dazu unter www.wasserschloss-klaffenbach.de.