Musikalisch ins neue Jahr

Konzert Brillante Stimme und Harfenklänge am 1. Januar in der Villa Esche

Die Sächsische Mozartgesellschaft startet musikalisch ins neue Jahr: Am 1. Januar um 16 Uhr sind die Sopranistin Jana Büchner, der Flötist Sören Glaser und die Harfenistin Kerstin Georgi mit brillanter Stimme und ihren Instrumenten in der Villa Esche zu hören.

 

 

 

Zum Neujahrskonzert "Sphärenklänge" erklingen unter anderem Kompositionen von Händel, Bach, Debussy, Puccini, Offenbach. Karten sind online unter www.mozart-sachsen.de/termine-tickets erhältlich.

Ausblick: Das Sächsische Mozartfest wird im kommenden Jahr unter dem Motto "Freiheit - Evolution I" stehen und den Auftakt zu einem dreijährigen Zyklus zum Thema Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit bilden. Eine Klanggeschichte der Veränderung, des Wandels, des Um- und Aufbruchs wird zu hören und zu erleben sein. "Zugleich werden wir damit einen Bogen zur wechselvollen Geschichte unserer Stadt spannen: Chemnitz als traditioneller und moderner Industrie-, Technologie- und Wissenschaftsstandort, als Stadt voller städtebaulich-architektonisch spannender Gegensätze, die auch Liebhabern der schönen Künste Interessantes zu bieten hat", blickt das Team voraus. Chemnitz bewirbt sich um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025.