Mutmaßliche Einbrecher in Bernsdorf gestellt

Kriminalität 30-Jähriger und 33-Jähriger in Justizvollzugsanstalt

mutmassliche-einbrecher-in-bernsdorf-gestellt
Foto: Harry Härtel

Am Freitag wurde ein 45-Jähriger Zeuge eines Einbruchs. Er beobachtete, wie zwei unbekannte Männer sich gegen 18 Uhr mit Einbruchswerkzeug an der Balkontür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu schaffen machten. Allerdings gelangten sie nicht ins Innere der Erdgeschosswohnung in der Pappelstraße.

Der 45-Jährige folge den Beiden, als sie in Richtung Zschopauer Straße zu Fuß weiter gingen und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten die beiden Tatverdächtigen daraufhin in der Kreherstraße stellen. Der 30-Jährige und der 33-Jährige wurden vorläufig festgenommen.

Der durch den Einbruchsversuch entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Richterin erlässt Haftbefehle

Am Samstag wurden die Tatverdächtigen am Amtsgericht Chemnitz einer Ermittlungsrichterin vorgeführt, die Haftbefehle gegen beide Männer erließ. Sie befinden sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Seitens der Chemnitzer Kriminalpolizeiinspektion besteht aufgrund gesicherter Spuren die Annahme, dass der 30-Jährige und sein 33-jähriger mutmaßlicher Komplize für weitere Einbruchsdiebstähle im Stadtgebiet in Betracht kommen.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben