Nach Clubbesuch: 27-Jährige wird in Chemnitz sexuell genötigt

Blaulicht Polizei sucht wichtige Zeugin

Die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz ermittelt derzeit wegen des Verdachts eines Sexualdeliktes, bei welchem die Ermittlungen nach wie vor am Anfang stehen. Womöglich wurde eine 27-Jährige nach einem Clubbesuch in der Nacht zum vergangenen Freitag zu sexuellen Handlungen genötigt.

Opfer vertraute sich Passantin an

Bekannt ist derzeit, dass sich die Frau bis zu den frühen Freitagmorgenstunden in einem Club im Südbahnhof in der Reichenhainer Straße aufgehalten hat. Kurz nach 5.15 Uhr wurde die 27-Jährige desorientiert und alkoholisiert unweit des Clubs in der Südbahnstraße durch eine derzeit noch unbekannte Frau aufgefunden. Ihr habe sie anvertraut, dass ein Unbekannter bzw. Unbekannte sexuelle Handlungen an ihr und gegen ihren Willen durchgeführt hätten.

Beschreibung der Zeugin

Die Frau soll etwa 55 Jahre alt und zirka 1,55 Meter groß sein, kurze, dunkelbraune Haare haben und mit einer dunklen, längeren Jacke bekleidet gewesen sein. Sie habe sächsisch gesprochen und vermutlich eine Brille getragen. Diese unbekannte Frau, die offenbar auf dem Weg zur Arbeit war, ist angesichts des unklaren Sexualdeliktes eine wichtige Zeugin.

Polizei bittet um weitere Hinweise und Zeugenaussagen

Die Kriminalpolizei bittet deshalb darum, dass sich die beschriebene, etwa 55-jährige Frau meldet. Ebenso werden weitere Zeugen gesucht, die zwischen dem Südbahnhof und der Südbahnstraße Beobachtungen gemacht haben, die auf ein Sexualdelikt deuten lassen. Auch Hinweise dazu, ob eine junge Frau im genannten Bereich in Begleitung eines Mannes bzw. mehrerer Männer bemerkt wurde, können für die weiteren Ermittlungen hilfreich sein. Zeugentelefon: 0371 387-3448.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!