• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Nach erfolgreichem Start: Autokino erweitert sein Programm

Freizeit Unter anderem Poetry Slam, Musik, Kabarett als Teil der Veranstaltungen

Nach gut zwei erfolgreichen Kinowochen erweitern die Veranstalter das Filmprogramm um weitere Kulturangebote. Ab Mitte Mai gestalten Kulturschaffende der Stadt Chemnitz, regionale Musiker, Künstler, Ensembles und das Kulturhauptstadt-Team gemeinsam mit den Organisatoren des Chemnitzer Autokinos ein vielseitiges Programm aus Musik, Kabarett, Poetry Slam, Puppentheater oder Live-Reisereportagen. Den Auftakt macht am kommenden Sonntag ein Puppentheater für die jüngsten Autokino-Gäste. Das Stück wird live gespielt und parallel auf die 50 Quadratmeter große Leinwand übertragen.

Zum Film passende Vorprogramme geplant

Geplant sind weitere Kulturformate. Darunter musikalische Vorprogramme, bei denen im Anschluss der passende Film gezeigt wird. Musiker Martin Schmitt präsentiert hier am 23. Mai ein musikalisches Vorprogramm zum Film "Rocketman". Auch die Akteure des Lions-Club Rabenstein unterstützen die Chemnitzer Künstler und stellen ein kulturelles Vorprogramm vom 24. bis 28. Mai für das Autokino auf die Beine.

Parksommer-Moderator organisiert Poetry Slam

Neben den Vorprogrammen sind auch eigenständige Veranstaltungen angesetzt. Mit einer Live-Foto- und Filmreportage über Vietnam erfüllen die Organisatoren einen Besucherwunsch. Die Reihe mit Olaf Schubert hat bereits im Kino Metropol Tradition und kommt nun am 29. Mai mit eindrucksvollen Bildern auf die Autokino-Leinwand. Ein Poetry Slam wird am 12. Juni von und mit Gerrard Schueft organisiert, der unter anderem den Slam beim Parksommer jährlich moderiert. Vier Poeten und Poetinnen sind eingeladen, ihre selbstgeschriebenen Texte vorzutragen. Dafür haben sie sechs Minuten Zeit. Keine Kostüme, keine Requisiten, ungeschminkter Humor und schwungvolle Emotionen. Am Ende des Abends bestimmt das Publikum, welcher Poet oder welche Poetin den Text der Texte lieferte.

Regionalen Künstlern eine Bühne bieten

"Geht's noch?" fragt Kabarettistin Ellen Schaller am 19. Mai in ihrem "Best-of-Programm" und sorgt für gute Unterhaltung auf den Autositzen. Dass da noch was geht und vielfältige Kulturangebote im Autokino ihren Platz finden können, da ist sich das Veranstalter-Team sicher: "Das kulturelle Angebot ist aufgrund der Corona-Pandemie nach wie vor stark eingeschränkt, viele Kultureinrichtungen in der Stadt sind noch geschlossen. Wir möchten vor allem den regionalen Künstlern und der Chemnitzer Kulturlandschaft in unserem Autokino eine Bühne bieten.", begründet Dr. Ralf Schulze, Veranstalter und Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren, die Entscheidung zur Erweiterung des Programmes.

"Kultur sucht sich immer einen Weg"

"In der heißen Phase der Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt ist es besonders schön, gemeinsam die Möglichkeit zu schaffen, dass sich unsere vielfältigen Kulturangebote zeigen können und erlebbar sind. Egal ob Film, Musik oder Schauspiel: Kultur sucht sich immer einen Weg und kann sich auch flexibel anpassen. Das möchten wir im Autokino zeigen." Auch das Team der Kulturhauptstadtbewerbung ist gerade noch mit verschiedenen Kulturschaffenden im Austausch und freut sich auch über weitere Ideen.

Das ist bisher geplant:

 

 

10. Mai 2020, 11:00 Uhr: Froschkönig oder die grüne Minna Puppentheater mit dem VIVID Figurentheater Frieda Friedemann (für Kinder ab 4 Jahre)

19. Mai .2020: 19:00 Uhr: "Geht's noch?" - Best-of-Kabarettprogramm mit Ellen Schaller

29. Mai 2020, 21:30 Uhr: Vietnam - Abenteuer im Land der Drachen Live-Foto-& Filmreportage von Olaf Schubert

12. Juni 2020, 19:00 Uhr: Poetry Slam moderiert von Gerrard Schueft

23. Mai 2020, 20:45 Uhr Warm up live mit Martin Schmitt, anschließend "Rocketman", ein Film über die Musiklegende Elton John

24. bis 28. Mai 2020 Warm up live mit Chemnitzer Liedermachern organisiert und unterstützt vom Lions Club Chemnitz Rabenstein