Nachbarschaftsstreit eskaliert wegen Planschbecken: Frau mit Schreckschusswaffe verletzt

Blaulicht Eine Frau wurde im Lutherviertel am Kopf verletzt

In einem Hinterhof in der Fichtestraße (Lutherviertel) kam es am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, zu einem Polizeieinsatz. Eine Anwohnerin befüllte kleine Planschbecken mit Wasser, damit die Kinder an den Folgetagen bei der angekündigten Hitze etwas zum Abkühlen hätten. Das gefiel einem Nachbar scheinbar gar nicht und es kam zum Streit, bei dem wohl eine Frau mit einer Schreckschusswaffe mehrfach auf den Kopf geschlagen wurde. . Andere Bewohner des Hauses kamen bei dem Tumult im Hinterhof zu Hilfe und sollen bedroht worden sein. Die Polizei wurde ebenfalls hinzugerufen. Die verletzte Frau wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen laufen.