• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Naturkundemuseum ist wieder geöffnet

Tipp "Erlebnisraum Museum" entdecken

Seit Donnerstag kann das Museum für Naturkunde wieder ohne vorherige Terminbuchung und unter Einhaltung der 2G-Regel besucht werden. Groß und Klein können in den Räumen mehr über den Schatz im Chemnitzer Untergrund erfahren, im Insektarium nach krabbelnden Bewohnern suchen und hübsche Schmetterlinge beobachten.

Neuer interaktiver Bereich

Mit der coronabedingten Schließzeit hat sich einiges verändert im Museum. Die Tageskasse befindet sich jetzt im Erdgeschoss. Auf der frei gewordenen Fläche im Obergeschoss ist nun ein interaktiver Bereich entstanden. Ein Memory-Quiz, Magnet-tafeln und eine kuschelige Forscherhöhle sind im "Erlebnisraum Museum" zu finden. In der Höhle können kleine Entdecker einem Hörspiel lauschen, das der Frage "Wer ist der Forscher der Zukunft?" nachgeht. Das Hörspiel hat sich eine Freiwilligendienstleistende in der Museumspädagogik ausgedacht. Um Antworten zu bekommen, sei sie selbst zur Forscherin geworden und Fragen nachgegangen wie "Welche berühmten Forscher gibt es?", "Was zeichnet sie aus?" und "In welchen Alltagssituationen begegnen uns ihre Ideen und Erfindungen?".

Geöffnet ist das Museum für Naturkunde Chemnitz montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 9 bis 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!