Nena singt Evergreens in Chemnitz

Musik Open-Air-Konzert am Samstag auf dem Theaterplatz

nena-singt-evergreens-in-chemnitz
Nena, die Grande Dame des Deutschrock, kommt am Samstag für ein Konzert nach Chemnitz. Foto: Philipp Rathmer

Sie heißt mit bürgerlichem Namen Gabriele Susanne Kerner, hat drei Jahrzehnte mit ihrer Musik geprägt und ist bekannt als die Frau mit den 99 Luftballons. Mit 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit zählt Nena zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte. 2017 spielt sie exklusive Open Airs vor traumhaftem Ambiente - so auch in Chemnitz, am 12. August um 20 Uhr auf dem Theaterplatz. Im Gepäck hat sie dabei alle ihre großen Hits und Evergreens.

Die Entertainerin rockt seit mehr als 30 Jahren die Bühnen der Republik. Nena wurde 1960 in Hagen geboren, ist Mutter von fünf Kindern und startete nach einer Ausbildung zur Goldschmiedin in den frühen 1980ern eine steile Musikkarriere. Unzählige Musikpreise, wie den Echo Award oder die Goldene Henne, kann sie mittlerweile ihr Eigen nennen.

Darbietung neuer und alter Songs

Ihr letztes Album trägt den Titel "Oldschool". "Wenn die Zeit reif ist für ein neues Album, dann lasse ich mich voll und ganz drauf ein. Ich überlege nie vorher, in welche Richtung es gehen soll, ich mach einfach," sagt Nena über ihre Art zu arbeiten. Der rote Faden, der sich durch das Album zieht, ist Zeit. Wie steht Nena in der Zeit, wie kann man loslassen und im selben Moment umarmen. Das Lied "Bruder" erzählt von ihrem verstorbenen Sohn Christopher und davon, dass der Tod zum Leben gehört. "Alles was mich fordert und lenkt, wurde mir vom Himmel geschenkt". Zusätzlich zu ihren "Oldschool"-Songs wird die 57-Jährige sicher auch Lieder ihrer frühen Musikkarriere singen, wie "Nur geträumt", "Leuchtturm" oder "Irgendwie, irgendwo, irgendwann".



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben