• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neue Kita auf TU-Campus eröffnet

Einweihung Kita Campulino ist auf der Reichenhainer Straße in Chemnitz

Nach elf Monaten Bauzeit wurde in dieser Woche die Kita des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau namens Campulino auf der Reichenhainer Straße eröffnet. 100 neue Kita-Plätze werden damit geschaffen - die sind allerdings bereits alle vergeben. In dem eingeschossigen Sheddach-Gebäude mit integrierten Oberlichtern, das barrierearm und energieeffizient errichtet wurde, werden die Jungen und Mädchen in sechs großen und modernen Gruppenräumen untergebracht. Die Hälfte der Plätze ist für Kinder im U3- Bereich vorgesehen, das heißt für die Krippenkinder. Aktuell besuchen 20 Kinder die neue Kita, jeden Monat kommen neue dazu.

Wissenschaftsministerin begrüßt neue Kita

Die Campulino stehe sowohl den Kindern der Studierenden und Bediensteten der TU Chemnitz als auch Kindern aus dem Stadtgebiet offen. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange, die am Donnerstag zur Eröffnung vor Ort war, begrüßt die Einweihung der Kindertagesstätte Campulino als ein gutes Beispiel dafür, wie die sächsischen Studentenwerke die Gesamtstrategie des Freistaats Sachsen zur Zukunftsfähigkeit der Hochschullandschaft unterstützen.

"Sie schaffen die Rahmenbedingungen für eine soziale Infrastruktur, die es den Studierenden ermöglicht, sich auf das Studium zu konzentrieren und es erfolgreich zu absolvieren." Es sei zudem ein Anliegen des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, besonders Wissenschaftlerinnen auf ihrem beruflichen Weg zu unterstützen. "Sie sehen sich häufig gezwungen, sich zwischen Familie und einer wissenschaftlichen Karriere entscheiden zu müssen. Ich wünsche mir, dass eine universitätsnahe Kita wie Campulino mit an die Anforderungen des Universitätsbetriebs angepassten Öffnungszeiten und einem Aufnahmealter von neun Wochen hilft, den Druck zu verringern", so Dr. Eva-Maria Stange.



Prospekte