• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Neue Liga - Alter Mannschaftsbus

Fussball Der CFC tritt am Freitag die Reise nach Babelsberg an

Nach zwei Heimspielen zum Saisonauftakt geht der Chemnitzer FC am Wochenende das erste Mal in der noch jungen Regionalliga-Saison auf Reisen. Am Samstag läuft die Elf von Trainer David Bergner 13.30 Uhr beim SV Babelsberg in Potsdam auf. Zuletzt standen sich beide Teams in der Drittligasaison 2012/13 in Babelsberg gegenüber. Ein Tor von Benjamin Förster reichte am 1. Dezember 2012 vor 2.00 Zuschauern für die Himmelblauen nicht, drei Punkte mitzunehmen. Am Ende stand es 1:1.

Im April 2010 gab es in der Regionalliga Nord ebenfalls das Duell zwischen Babelsberg und Chemnitz. Diese Partie gewann Babelsberg 2:0. Neben Stefan Kutschke zählte auch Daniel Frahn, damals noch im Trikot des SV, zu den Torschützen.

Bus aus der letzten Saison bleibt erhalten

Seitdem hat sich nicht nur durch den Abstieg des Chemnitzer FC in die Regionalliga viel verändert. Bei den Himmelblauen gab es vor dem Saisonstart einige Neuerungen. Doch auf einen gewissen Reisekomfort müssen die CFC-Kicker auch in dieser Spielserie nicht verzichten. Sie dürfen auch weiterhin mit dem bekannten Mannschaftsbus zu den verschiedenen Auswärtsspielen fahren. "Auch die Position des Busfahrers wurde nicht neu besetzt", sagt CFC-Pressesprecher Maximilian Glös.

Der Chemnitzer Tross wird sich bereits am Freitag gegen 16 Uhr Richtung Spielort in Bewegung setzen. Wer dann von den Spielern zu spät eintrifft, bekommt es mit Dennis Grote zu tun. Den er ist nicht nur Kapitän, sondern fungiert auch als Verwalter der Strafkasse. "Es wird zum Beispiel relativ teuer, wenn man zu spät zu Training kommt. Auch gelbe Karten kosten Geld", zählt Grote zwei Vergehen auf, die im Strafenkatalog aufgeführt sind. Die ersten Einzahlungen habe er bereits erhalten. Dabei muss Grote grundsätzlich keinem hinterherlaufen: "Wer gemahnt werden muss, zahlt einen Aufschlag."



Prospekte