Neue Maßnahmen: Chemnitz eröffnet Erstbehandlungszentrum

Corona Virus Untersuchung und Behandlung der Patienten in der Messe-Arena

In Chemnitz wird in der zur Zeit ungenutzten Messe-Arena ein Erstbehandlungszentrum für Corona-Verdachtsfälle errichtet. In den nächsten Wochen wird bekannt gegeben, ab wann die Einrichtung arbeitet. Ärzte und medizinisches Personal werden Corona-Patienten untersuchen und entsprechende Behandlungen anweisen. Zur Zeit werden einzelne Behandlungskabinen in der Veranstaltungshalle durch Mitarbeiter des Messebaus errichtet. In den nächsten Stunden werden noch Feldbetten aufgebaut. Man bereitet sich damit auf einen eventuellen Massenanfall von Erkrankten vor.

Mit dieser Maßnahme sollen Ärzte und Arztpraxen entlastet werden.