Neue textile Welten im Wasserschloss Klaffenbach erleben

Ausstellung Gestalterische Arbeiten zeigen Zusammenspiel von Forschung, Industrie und Design

Die textile Welt hat sich verändert. Die Textilindustrie vollzieht bereits seit einigen Jahren einen beispiellosen Wandel weg von der Produktion traditioneller Bekleidungsstoffe und Heimtextilien hin zur Entwicklung und Herstellung technischer und smarter Textilien und Materialien.

Eine neue Ausstellung im Wasserschloß Klaffenbach will dazu sensibilisieren. Gestalterische Arbeiten aus unterschiedlichen Bereichen zeigen ab Sonntag die Potenziale und Funktionsweisen von technischen Textilien und geben Ausblicke auf das Zusammenspiel von Forschung, Industrie und Design. Anhand ausgewählter Exponate werden vielfältige Anwendungsgebiete und Funktionsweisen der neuen hochkomplexen Werkstoffe zugänglich, erfahrbar, einprägsam und verständlich.

Austellung läuft bis zum 30. Juni

Das Wasserschloß Klaffenbach präsentiert eine Auswahl von Ergebnissen aus Forschungsinstituten, experimentelle Arbeiten von Kunsthochschulen sowie Entwicklungen des Innovationsnetzwerks smart3. Dieses gewährt Einblicke in bereits erprobte Einsatzfelder. Auch Unternehmen, junge Start-Ups dieser innovationsorientierten Branche und freiberuflich arbeitende Gestalter aus Sachsen sowie dem gesamten Bundesgebiet stellen ausgewählte Exponate einem breiten Publikum vor.

Die Ausstellung fokussiert bis zum 30. Juni, wie die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Technikern, Designern und Unternehmen zu gemeinsamen neuen Ergebnissen führen kann.