Neuer Jugendtreff in der City

Soziales AJZ eröffnet Kontaktstelle in der Chemnitzer Innenstadt

neuer-jugendtreff-in-der-city
Die neue Anlaufstelle für Jugendliche - der City-Contact in der Bahnhofstraße 54. Foto: Andreas Seidel

Die Mobile Jugendarbeit des Alternativen Jugendzentrums (AJZ) ist seit ein paar Tagen um einen Treff in der Chemnitzer Innenstadt reicher. City-Contact nennt sich ein neuer Anlaufpunkt für Jugendliche bis 27 Jahren, der auf der Bahnhofstraße 54 eröffnet hat. Der ist aus Sicht der Streetworker des AJZ, die den Treff betreuen, eine gute Möglichkeit, zukünftig den Bedürfnissen der vielfältigen Zielgruppen in der Chemnitzer Innenstadt noch besser zu begegnen.

"Junge Menschen können zu den Öffnungszeiten Beratung, Vermittlung und Begleitung in Anspruch nehmen und die Räumlichkeiten als Kommunikations- und Begegnungsort nutzen", erklärt Streetworker Paul-Christian List. Den Nutzern stehen dabei verschiedene Medien, WLAN, ein Kickertisch, Sofa und eine "Miniküche" zur Verfügung.

Treff als Ergänzung zur Steetwork-Arbeit

Die Streetworker des AJZ arbeiten in den Stadtteilen Zentrum, Sonnenberg und Gablenz. Sie suchen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen regelmäßig an ihren selbst gewählten Treffpunkten auf und schaffen damit ein dauerhaftes Kontaktangebot. Die Fachkräfte bieten Hilfe und Unterstützung an, zum Beispiel beim Suchen und Erhalten von Wohnraum, Finden von Lösungen in Stress- und Konfliktsituationen, Begleitung beim Gang zu Ämtern, Schulen, Ausbildungsstätten, medizinischen und anderen Einrichtungen. Das Innenstadtbüro City-Contact soll als Ergänzung zur Streetwork-Arbeit verstanden werden und das Gemeinwesen nachhaltig stärken.

Geöffnet ist es montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 16 bis 18 Uhr und aller 14 Tage samstags von 16 bis 18 Uhr sowie freitags bis 20 Uhr.