• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neuer Platz soll für viel Spaß sorgen

einweihung VfL bekommt neue Kleinfeld-Fußballanlage

Der VfL Chemnitz hat am Freitag eine nagelneue Kleinfeld-Fußballanlage in Betrieb genommen. Im Beisein von Mandy Arlt, Büroleiterin der Landtagsabgeordneten Ines Saborowski, wurde die Anlage an Marko Kehr (Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit) und Tim Schilbach (Sportlicher Leiter) vom Verein für Leibesübungen übergeben, der sie vorerst für fünf Jahre von der Firma Promobil in Besitz genommen hat. Das Spielfeld hat eine Größe von zehn mal fünfzehn Metern, worauf der sogenannte Bubble-Ball im Modus zwei gegen zwei gespielt wird. "Interessierte können die Anlage zum Beispiel für Vereinsfeste von uns anmieten", sagt Kehr. Beim Bubble-Ball steht vor allem der Spaß im Vordergrund, wobei auch eine gehörige Portion Ausdauer gefragt ist. Der VfL Chemnitz wurde erst vor vier Jahren gegründet. Dabei schlossen sich der Sportverein Bernsdorf und Stahl Reichenhain zum Verein für Leibesübungen Chemnitz zusammen. Ihm gehören über 500 Mitglieder in den Sparten Fußball, Kegeln, Volleyball sowie Aerobic, Gymnastik und Gesundheitssport an. Die Abteilung Fußball ist mit ca. 270 Aktiven die größte Sektion. Davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche. Die A-Junioren rangieren in der Landesklasse derzeit auf dem dritten Tabellenplatz.



Prospekte