• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Neuer Pressesprecher kickte einst selbst für den CFC

FUSSBALL Christoph Antal ist bei den Himmelblauen verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit

Beim Chemnitzer FC ist ab sofort Christoph Antal im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit federführend. Er folgt auf Steffen Wunderlich, der zum 31. März auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist und in seiner Heimat in Thüringen in die freie Wirtschaft wechselt. Antal benötigt für seinen Start beim Fußball-Regionalligisten keinerlei Anlaufzeit.

 

Schon über zwei Jahre im Verein tätig

Schließlich ist der 27-Jährige bereits seit Dezember 2019 beim Chemnitzer FC tätig und war zuletzt im Bereich Clubmedien für Video, Grafik sowie die redaktionelle Arbeit zuständig. Seine erste Pressekonferenz leitete er am gestrigen Samstag nach dem Heimspiel der Himmelblauen, als der BFC Dynamo aus Berlin im Stadion An der Gellertstraße gastierte. Antal, der in Chemnitz geboren wurde und hier auch wohnt, hat zu den Himmelblauen ein ganz besonderes Verhältnis.

 

Antal durchlief fast alle Jugendteams des CFC

Schließlich gehörte er einst dem Nachwuchsleistungszentrum an. "Ich haben von der F- bis zu den B-Junioren für den CFC gespielt. Dann war aber Schluss", sagte der Presseverantwortliche, der nach wie vor als Kicker aktiv ist. Wenn es seine Zeit zulässt läuft er im defensiven Mittelfeld des SV Barkas Frankenberg in der Mittelsachsenliga auf. Vor seiner Zeit beim CFC hat Antal im Mittweida Medienmanagement studiert und anschließend beim Sachsen-Fernsehen gearbeitet. Schließlich lotste ihn Steffen Wunderlich zum Regionalligisten.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!