Neuer Stürmer für den CFC!

FUSSBALL Tarsis Bonga kommt aus Zwickau

Der Chemnitzer FC hat Tarsis Bonga verpflichtet. Der Offensivspieler wechselt ablösefrei vom Drittligisten FSV Zwickau an die Gellertstraße. Beide Parteien vereinbarten über die Vertragsdetails Stillschweigen.

"Ich freue mich sehr, dass der Wechsel zum Chemnitzer FC geklappt hat. Ich bin gespannt auf die neue Saison und freue mich darauf, die Mannschaft kennenzulernen. Ich erwarte sehr viel von mir persönlich und möchte beim CFC durchstarten", erklärte Tarsis Bonga nach der Vertragsunterschrift.

"Spieler mit enormen Potential"

"Wir sind froh, dass wir Tarsis von unserer Arbeit überzeugen konnten. Er ist ein junger Spieler mit einem enormen Potential. Aufgrund seiner Körpergröße wird er oft allein auf das Kopfballspiel beschränkt. Allerdings sehen wir in ihm einen sehr schnellen, technisch begabten Offensivspieler, der in unserer Offensive flexibel einsetzbar ist", sagte Thomas Sobotzik, Geschäftsführer des Chemnitzer FC.

Tarsis Bonga wurde am 10.01.1997 im rheinland-pfälzischen Neuwied geboren. Der 1,96 Meter große Offensivspieler wurde in den Jugendmannschaften der TuS Koblenz und dem Bonner SC ausgebildet, ehe er 2015 in die Nachwuchsabteilung von Bayer 04 Leverkusen wechselte. Nach Station bei der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf wechselte Bonga zu Beginn der Saison 2018/19 zum FSV Zwickau.

Beim Debüt im Trikot der Schwäne traf Bonga direkt ins Netz. In der abgelaufenen Saison kam der 22-Jährige auf 32 Drittliga-Einsätze und drei Tore sowie zwei Vorlagen. Beim Chemnitzer FC erhält Bonga die Rückennummer 32.