Neuer Vorstand vom CFC bestellt: Sie ist die neue Vorsitzende

FUSSBALL Verein damit wieder handlungs- und beschlussfähig.

Was lange währt, wird endlich gut: Der Chemnitzer FC e.V. hat endlich wieder einen handlungs- und beschlussfähigen Vorstand. Dieser wurde vom Aufsichtsrat bestellt und setzt sich aus vier Mitgliedern zusammen. In seiner ersten konstituierenden Sitzung bestimmte dieser Romy Polster, Sprecherin der CFC-Gesellschafter, als Vorsitzende. Ihr Stellvertreter wird Oberstaatsanwalt a.D. Sigfried Rümmler sein, welcher zuletzt dem zweiten Notvorstand angehörte. Weiterhin gehören Armin Causevic und Michael Reichardt dem neuen Vorstand an.

Romy Polster, die neue Vorstandsvorsitzende des Chemnitzer FC e.V., bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen ihrer Vorstandskollegen und des Aufsichtsrates und benennt Ziele und Aufgaben, die mit diesem wichtigen Posten einhergehen: "Der Vorsitz dieses Vereins ist eine Aufgabe, die ich mit aller Demut aber auch mit einer gehörigen Portion Leidenschaft angehen werde. Der Verein steht über allem. Wir werden das wieder neu gestalten und um den Erhalt kämpfen. Noch sind wir nicht über dem Berg, aber wir werden diese einmalige Chance nutzen und kämpfen, um den Chemnitzer FC wieder aus der Insolvenz zu führen."

Infolge der satzungsgemäßen Bestellung des neuen Vorstandes durch den Aufsichtsrat endet damit die Tätigkeit des CFC-Notvorstandes. Dieser hatte die Mitgliederversammlung am 07. Dezember 2019 organisiert.