• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neues Präsidium des Niners Chemnitz e.V. gewählt

Handball Emotionale Bekanntmachung bei der neune Präsidiumswahl

Sven Böttger ist neuer Präsident des Niners Chemnitz e.V.. Der 46-jährige, selbstständige Journalist wurde am Freitagabend auf der Mitgliederversammlung des Vereins im Niners-Trainingszentrum "Feel Good Club" einstimmig in das Amt gewählt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Micaela Schönherr an, die nach fünf Jahren an der Spitze von Sachsens bestem Basketballverein auf eigenen Wunsch nicht wieder zur Wahl antrat.

Jede Menge neuer Aufgaben und Herausforderungen

"Ich bedanke mich für das Vertrauen der Mitglieder und bin sehr stolz, dieses Amt übernehmen zu dürfen. Vor uns liegen jede Menge Aufgaben und Herausforderungen. Nach fast anderthalb Jahren coronabedingtem Stillstand bringen wir den Basketball zusammen mit unseren Trainern und Übungsleitern wieder in die Hallen zurück und wollen so viele Kinder und Jugendliche wie nur möglich für unseren schönen Sport begeistern." Sven Böttger ist bereits seit 20 Jahren in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich im Niners Chemnitz e.V. engagiert. 2014 wurde er zum Vizepräsidenten gewählt und tritt nun das höchste Amt im Verein an.

Einstimmige Wahl ins Amt des Vizepräsidenten

Ihm zur Seite steht mit Andreas Wolske ein neues Gesicht im Vorstand. Der 54-jährige IT-Unternehmer aus Chemnitz wurde einstimmig ins Amt des Vizepräsidenten berufen. Andreas Wolske ist Niners-Fan der ersten Stunde, unterstützt mit seinem Unternehmen seit Jahren die Basketballer und engagiert sich auch als Gesellschafter in der Niners Chemnitz GmbH.

Ebenfalls einstimmig und neu in den Vorstand wurde Kathleen Morgenstern gewählt. Die Geschäftsführerin einer Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Chemnitz übernimmt die Funktion der Schatzmeisterin von Daniel Flade, der aus eigenem Wunsch nicht noch einmal zur Wahl antrat.

 

Den neuen Vorstand des Niners Chemnitz e.V. komplettiert Marion Arnold-Sittig. Die Unternehmerin aus Chemnitz wurde einstimmig im Amt bestätigt. Sie betreut seit Jahren die vielen Abteilungen im Verein, ist Bindeglied zu den Sportgruppen, von den Rollstuhlbasketballern bis hin zu den Cheerleadern.

Erstmalige, emotionale Bekanntmachung der Ehrenpräsidentin

Eine emotionale Überraschung gab es zum Schluss der Mitgliederversammlung. Auf Vorschlag des neuen Präsidenten wurde Dr. Micaela Schönherr zur Ehrenpräsidentin des Niners Chemnitz e.V. ernannt. Diese Auszeichnung wurde erstmals in der über 20-jährigen Geschichte des Vereins vergeben. Die Mitglieder dankten der scheidenden Vorsitzenden und neuen Ehrenpräsidentin mit einem großen Applaus.