Nico Ihle - zu erfolgreich für nur eine Unterschrift?

Ehrung Eisschnellläufer für Weltmeisterschaft Südkorea gewürdigt

nico-ihle-zu-erfolgreich-fuer-nur-eine-unterschrift
Nico Ihle bei der Unterzeichnung im Goldenen Buch der Stadt. Foto: Andreas Seide

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr durfte sich der Chemnitzer Eisschnellläufer Nico Ihle am Mittwoch im Rathaus ins Goldene Buch eintragen. Damit ehrte die Stadt sein herausragendes Abschneiden in diesem Winter bei der Einzelstrecken-Weltmeisterschaft in Gangneung/Südkorea. Der 31-Jährige lief über 500 Meter in 34,66 Sekunden zu Silber und musste sich nur dem Niederländer Jan Smeekens (34,58) geschlagen geben.

Nico Ihle feierte damit seinen bislang größten Karriereerfolg und krönte auf dem Eis in Südkorea seine Saison 2016/2017. Nach seinem dritten Weltcup-Sieg in Berlin hatte sich Ihle bereits im Januar in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.