Niners bei Sachsens Sportler des Jahres auf Platz Drei gewählt

Mannschaftspreis Frenzel setzt sich erneut durch

Am Wochenende wurden im Internationalen Congress Center Dresden Sachsens Sportler des Jahres 2019 ausgezeichnet. Bei den Männern setzte sich bereits zum sechsten Mal in Folge Nordisch Kombinierer Eric Frenzel durch. Hier kam Bahnradsportler Stefan Bötticher (Chemnitzer PSV) auf den siebenten Rang.

Denise Herrmann gewann bei den Frauen

Bei den Frauen gewann erstmalig Biathletin Denise Herrmann, während bei den Mannschaften die Bobmannschaft um Francesco Friedrich ihren Vorjahreserfolg wiederholen konnte. Die Basketballer der Chemnitz Niners belegten den dritten, der Chemnitzer Ballspielclub den fünften Platz. Auf der zum 27. Mal ausgetragenen Veranstaltung würdigte Ulrich Franzen, Präsident des Landessportbundes Sachsen, die Sportler des Freistaates. Die holten 2019 insgesamt 60 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Außerdem kamen 47 internationale Plaketten durch den Nachwuchs hinzu. An der Abstimmung hatten sich 6.500 Sportinteressierte beteiligt.