Niners bezwingen Gladiators Trier knapp

Basketball Am Dienstag geht`s gegen Nürnberg

Ein hartes Stück Arbeit mussten die Niners am Freitagabend verrichten, um die Gladiators aus Trier mit 89:81 (42:43) auf Distanz zu halten. Vor 2.100 Fans entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der sich keiner der beiden Kontrahenten entscheidend absetzen konnte. Den Chemnitzern, bei denen Kavin Gilder-Tilbury mit 19 Punkten am erfolgreichsten traf, gelangen erneut nur vier Dreier, sodass sie bis zum Schluss bangen mussten.

Das Pastore-Team führt die Zweitligatabelle weiter mit vier Punkten Vorsprung vor den Hamburg Towers an. Am Dienstag reisen die Niners zum Nachholespiel nach Nürnberg.