Niners erhalten ihre Playoff-Chance

Basketball Gegen die Kirchheim Knights stand es am Ende 79:73

Joe Lawson erzielte ganze 20 Punkte für die Niners. Foto: Toni Söll

Die Chemnitzer Niners haben sich nach dem 79:73-Arbeitssieg gegen die Kirchheim Knights die Chance auf eine Playoff-Teilnahme erhalten. Die Gäste um den ehemaligen Chemnitzer Trainer Anton Mirolybov waren mit nur acht Spielern angereist, machten dem Pastore-Team das Leben aber trotzdem schwer. Ende des dritten Viertels führten sie mit neun Punkten, ehe die Gastgeber elf Zähler in Serie folgen ließen.

Vor 2.200 Fans trugen Malte Ziegenhagen (24 Punkte) und Joe Lawson (20) den Hauptanteil am Niners-Erfolg. Auch der direkte Vergleich geht an Chemnitz, da man das Hinspiel mit vier Punkten verloren hatte. Am Samstag reisen die Sachsen zum bärenstarken Aufsteiger Karlsruhe, der überraschender Tabellendritter ist.