• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Niners erst in Verlängerung unterlegen

Basketball Das Team musste sich gegen BG Göttingen geschlagen geben

Die Chemnitzer Korbjäger haben ihr erstes Heimspiel in der Basketball-Bundesliga erst in der Verlängerung verloren. Am Ende musste sich gegen die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore der BG Göttingen mit 99:103 geschlagen geben. Wie schon 48 Stunden davor in Bamberg (86:93) agierte der Aufsteiger aus Sachsen stets auf Augenhöhe. Im Schlussviertel machten die Niners einen 10-Punkte-Rückstand wett und verdienten sich die Zusatzspielzeit, in der die Veilchen aber die Glücklicheren waren. Marcus Thornton war mit 25 Punkten treffsicherster Chemnitzer. Nun folgt bereits eine zweiwöchige Länderspielpause.