Niners: Fans zittern bis zur letzten Sekunde

Basketball Towers gleichen Halbfinale aus

Die Niners Chemnitz haben das zweite Halbfinalspiel um den Aufstieg in die Basketball-Bundesliga bei den Hamburg Towers mit 78:81 verloren und mussten in der "Best of five" Serie den 1:1 Ausgleich hinnehmen. In der sehr ausgeglichenen Partie wogte das Spielgeschehen hin und her. Hamburg ging Mitte des dritten Viertels erstmals in Führung, doch es blieb eng. Zehn Sekunden vor Abpfiff trifft Lukas Wank per Dreier zum Ausgleich. Doch mit der Schlusssirene versenkte Beau Beech einen ebensolchen und Hamburg jubelte. Treffsicherster Chemnitzer war Ivan Elliott mit 15 Punkten. Am Freitag (19.30 Uhr, Hartmannhalle) treffen beide Teams in Chemnitz aufeinander.