Niners gewinnen Ostderby gegen Science City Jena

Basketball Robin Lodders war treffsicherster Chemnitzer

Die NINERS Chemnitz setzen ihre spektakuläre Siegesserie in der 2. Basketball Bundesliga weiter fort. Am Sonntagabend feierten sie vor 4.400 Zuschauern in der restlos ausverkauften Messehalle den neunten Erfolg hintereinander und erreichten zugleich einen beeindruckenden Meilenstein. Denn das 90:78 (50:40) gegen Erzrivale Science City Jena war der nunmehr 300. Chemnitzer Sieg im deutschen Basketballunterhaus seit dem Aufstieg der NINERS im Jahre 2002.


Wie sehr beide Lager dem ersten Ostderby nach dreieinhalb Jahren entgegenfieberten, wurde schon vor Spielbeginn klar. Der NINERS-Anhang entrollte vor dem Tip-Off zwei riesige Blockfahnen, die sich über beide Längsseiten der Messe erstreckten, während sich die 250 angereisten Jenaer Fans mit einer schönen Choreo aufs Match einstimmten. Das Spiel nahm von Anfang an richtig Fahrt auf. Vor allem Harris und Wimberg trafen. Jena hielt beherzt dagegen, kämpfte sich immer wieder heran, konnte aber nie in Führung gehen. Treffsicherster Chemnitzer beim 300. Sieg in der Chemnitzer Zweitligageschichte war Robin Lodders mit 18 Punkten.

Chemnitz ist momentan die beste Mannschaft der Liga

"Nach drei spielfreien Wochen wussten wir vorab nicht genau, wo wir stehen. Aber gerade im ersten und letzten Viertel haben die Jungs richtig stark gespielt. Dazwischen zeigte Jena, warum sie zu den stärksten Teams der Liga gehören und kaufte uns gerade im Reboundduell einige Male den Schneid ab. Das war ein hartes Stück Arbeit und mein Dank geht an unsere Fans, die uns auch durch schwere Phasen trugen und für eine sensationelle Derby-Atmosphäre sorgten", betonte Pastore nach der Partie. "Das war stimmunsgmäßig erstligareif", lobte auch Gästecoach Frank Menz, der anschließend ohne Umschweife gratulierte: "Wir haben alles versucht und nie aufgegeben, aber Chemnitz ist momentan die beste Mannschaft der Liga, steht völlig zu Recht an der Tabellenspitze und ging heute absolut verdient als Sieger vom Feld."


Statistik

NINERS Chemnitz vs. Science City Jena 90:78 (24:13, 26:27, 22:27, 18:11), 4.400 Zuschauer
Lodders (18 Punkte), Harris (17), Matthews (11), Wimberg (10), Johnson (9), Carter (8), Ziegenhagen (7), Richter (5), Elliott (3), Figge (2), Hoppe, Roschnafsky (beide nicht eingesetzt)

Termine

Artland Dragons vs. NINERS Chemnitz, Mittwoch, 11.12.2019, 19:30 Uhr, Artland Arena Quakenbrück
NINERS Chemnitz vs. PS Karlsruhe Lions, Samstag, 14.12.2019, 19:00 Uhr, Messe Chemnitz