• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Niners schlagen sich gegen Alba Berlin achtbar

basketball Chemnitzer Basketballer haben ihre erste Bundesliga-Saison mit einer 81:91-Niederlage abgeschlossen

Die Chemnitzer Basketballer haben ihre erste Bundesliga-Saison mit einer achtbaren 81:91 (46:54)-Niederlage gegen Alba Berlin abgeschlossen. Damit beendet die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore die Spielzeit mit einer Bilanz von 12:22 Siegen auf dem 14. Tabellenplatz. Das Derby ging in einer gemächlichen Atmosphäre über die Bühne, konnte es doch nichts mehr am Tabellenstand ändern.

Die ersatzgeschwächten Niners, bei denen Malte Ziegenhagen mit 19 Punkten brillierte, hatten sich bereits frühzeitig den Klassenerhalt gesichert. Titelverteidiger Berlin gehört als Hauptrundenzweiter auch diesmal wieder zu den Topfavoriten auf die Meisterschaft.



Prospekte