Niners verlieren dramatisches X-Mas-Game

Basketball Spiel Chemnitzer Niners gegen Karlsruhe Lions endet mit 84:85

Foto: Ralph Kunz

Die Niners haben das X-Mas-Game gegen den Aufsteiger Karlsruhe Lions am Samstagabend mit 84:85 verloren. Dabei hatten die Männer von Coach Rodrigo Pastore vor 4600 Fans in der Messe Chemnitz im dritten Viertel die Zügel angezogen und waren schon mit 13 Punkten in Front. Doch leichte Fehler und einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen ließen den Vorsprung schmelzen.

 

Zehn Sekunden vor Abpfiff führte Chemnitz mit zwei Zählern. Doch anstatt den Gegner zu foulen und so höchstens noch zwei Freiwurfpunkte zu kassieren, die eine Verlängerung bedeutet hätten, ließ man die Badener werfen. Die bedankten sich mit einem Dreier. Malte Ziegenhagen war mit 25 Punkten erfolgreichster Chemnitzer.

 

 

Mit 12:18 Zählern schließen die Niners die enttäuschende Hinrunde ab. Schon am Donnerstag startet die Rückrunde mit einem Auswärtsspiel bei Schlusslicht Baunach.



Bewerten Sie diesen Artikel:3 Bewertungen abgegeben