Niners verlieren Weihnachtsspiel

Basketball Neue Chance am 5. Januar

Die Niners mussten sich im X-Mas-Game gegen den starken Aufsteiger Rostock Seawolves mit 68:88 (37:35) geschlagen geben. Vor 5300 Fans in der großen Chemnitz-Arena starteten die Gastgeber wie die Feuerwehr, doch zum Pausentee war der Neuling wieder dran. Der unterstrich seine Auswärtsstärke mit einer abgezockten Spielweise im zweiten Durchgang.

Chemnitz kam in der großen Arena überhaupt nicht mehr zurecht und traf nur einen von 17 Dreierversuchen. Jonas Richter war mit 15 Punkten treffsicherster Niner. Trotz der zweiten Saisonniederlage behaupten die Sachsen die Tabellenführung der Pro A.

Weiter geht es am 5. Januar in Heidelberg.