Niners ziehen in zweite Europe Cup Runde ein

Basketball Qualifikation durch wahres Offensivfeuerwerk

Im entscheidenden Spiel im Europe Cup haben sich die Chemnitzer Basketballer mit einem wahren Offensivfeuerwerk für die zweite Runde qualifiziert. Beim souveränen 111:79 (58:37)-Erfolg gegen den israelischen Club Galil Elyon war der Ungar Marko Filipovity mit 22 Punkten treffsicherster Chemnitzer.

Heimspiel gegen Heidelberg

Den Grundstein legten die Niners vor 2500 Zuschauern erneut im ersten Viertel, das die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore mit 38:23 dominierte. In der zweiten Runde, die Mitte Dezember startet, treffen die Sachsen auf Porto, Cholet und Craiova. In der Bundesliga geht es für die Niners am Dienstag mit einem Heimspiel gegen Heidelberg weiter.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!