Nischl-Schmierfink von der Polizei gefasst!

Polizei Zeuge entdeckte dieselbe Farbe in Schloßchemnitz

nischl-schmierfink-von-der-polizei-gefasst
Das Karl-Marx-Denkmal in Chemnitz. Foto: bl

Nachdem am 3. Mai das Karl-Marx-Monument mit blauer Farbe beschmiert wurde, konnte die Polizei mit Hilfe von Zeugenhinweisen dem Täter auf die Schliche kommen. Nachdem das Denkmal mit mindestens einer - mit blauer Farbe befüllten - Flasche beworfen wurde, fand ein Zeuge dieselbe Farbe an der Fassade eines Hauses, der Haustür, Mülltonnen und an Briefkästen im Ortsteil Schloßchemnitz wieder, wie auch an einem Fenster eines Wohnhauses im Ortsteil Kaßberg.

Die Polizei überprüfte daraufhin die betroffenen Wohnungen und Bewohner und stellte die blaue Farbe bei einem 30-Jährigen sicher. Es handelte sich tatsächlich, wie die kriminaltechnische Untersuchung herausfand, um die Farbe, mit dem der "Nischl" beschmutzt wurde. Das Tatmotiv des Mannes ist noch nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro.